28.09. Lake Louise bei Kaiserwetter

Für den heutigen Tag stand der Lake Louise auf dem Plan, ein „must have“ bei jeder Reise in die Rockies. Um dem ganzen Japanertrubel aus dem Weg zu gehen, waren wir bereits um 9 Uhr am See – ruhig und unschuldig lag er zwischen den zahlreichen Dreitausendern. Der Auslöser am Foto stand nicht mehr still, die Berge spiegelten sich im See wie man es nur selten sieht.

Unser Ziel des heutigen Tages war eine Wanderung entlang des Sees hinauf zum Tea-House (2200m). Der See liegt auf 1730m; so hatten wir einige Höhenmeter zu bewältigen – aber in solch einem Panorama und Sonne pur war dies kein Problem.

Nach dem Abstieg genossen wir noch etwas die Sonne vor dem majestätischen Fairmont Hotel und gingen dann noch weiter zum Moraine Lake.

Der Moraine Lake liegt etwa gleich schön, ebenfalls mit zahlreichen Bergspitzen umzingelt und einem türkisfarbenen Wasser. Da wir von der Wanderung doch etwas ausgepowert waren, hielten wir uns nur kurz auf.

Nach einem Abstecher ins Visitor Center und ein paar Einkäufen ging es zurück auf den Campground. Und jetzt ist Schluss für heute, denn der Fisch muss auf den Grill


Kommentare

Kommentar schreiben

 
Name:* Homepage:
Muss ausgefüllt werden!
 
Kommentar:*
Es muss ein Wert angegeben werden.
 
Sicherheitsfrage:  
Wie lautet der Nachname von Kathrin und Stefan *

* Muss ausgefüllt werden